Artikel mit dem Tag "Landschaft"



Landschaft · 30. Juli 2018
Letzten Freitag gabe es die längste Mondfinsternis des Jahrhunderts. Die Zeit, wenn der Erdtrabant vollsändig hinter dem Erdschatten verschwindet, nennt man auch Blutmond. Am besten kann man den Nachthimmel sehen und fotografieren, wenn man fernab von künstlicher Beleuchtung ist. Ich suchte mir dafür einen Platz nicht weit ab von meinem Arbeitsweg auf dem Heidelberger Kohlhof. Die erste Überraschung, als ich dort ankam - es gab keine Parkplätze mehr! Ich fand irgendwann doch einen Platz,...
Landschaft · 19. Juli 2018
Aktuell komme ich wenig zum fotografieren und wenn, dann sind es meist Familienfotos, die ich hier nicht veröffentliche. Letzte Woche hatte ich bei einer kleinen Radtour aber meine Kamera doch mal wieder dabei und konnte ein paar schöne Sonnenblumen am Wegesrand fotografieren.
Landschaft · 21. März 2018
Schon lange wollte ich mal einen schönen Sternenhimmel mit Landschaft fotografieren. Allerdings ist das nicht ganz so einfach - in Mitteleuropa ist besonders nahe der Ballungszentren so gross, dass man kaum noch genügend Sterne zu sehen bekommt. Der letzte Urlaub hat mich nach Zypern geführt. Zwar gibt es auch dort Lichtverschmutzung, doch ist die nicht ganz so schlimm wie bei uns zuhause. Mitspielen muss auch das Wetter - es sollte möglichst wolkenlos und möglichst nicht zu windig sein....
Landschaft · 01. März 2018
Gleiche Location wie beim letzten Mal - der Winter ist aber mit vielen Tagen kaltem Kontinentalwind aus Osten zurückgekehrt. Besonders in der letzten Nacht stürmte es gewaltig im Neckartal. Das Wasser peitschte gegen talwärts gegen das Ufer und über der Wasseroberfläche bildeten sich teils skurrile Wasserskulpturen. Ich war heute deshalb kurz mit meiner Canon am Ufer unterwegs - keine halbe Stunde und doch nach dieser kurzen Zeit danach ziemlich durchgefroren. Vielleicht war die Canon...
Technik · 03. Februar 2018
Eigentlich war heute kein Wetter zum fotografieren. Gestern aber erst veröffentlicht landete heute ein neues Glas auf meinem Tisch - da konnte ich nicht widerstehen und musste das neue Sony SEL 18-135 gleich mal bei einem kleinen Spaziergang an der Heidelberger Neckarwiese testen. Bisher hat mir an meiner Sony ein leichtes Teleobjektiv mit Brennweiten über 70mm gefehlt. An einer Crop-Kamera wie der 6300 entsprechen die Brennweiten des SEL 18-135 tatsächlich einer Brennweite von 27-202,5 mm -...
18. Oktober 2017
Der goldene Oktober zeigt sich dieses Jahr bisher von seiner besten Seite. Besonders in den frühen Morgenstunden, wenn es noch nicht so laut und hektisch in der Stadt ist, der Nebel geheimnisvoll durch das Tal schleicht und die Morgensonne erst langsam über die Berge des Odenwald krabbelt.
06. Oktober 2017
Zuletzt bin ich nicht ganz so oft zum Fotografieren gekommen. Vor einer Woche waren wir allerdings in der Schweiz und natürlich hatte ich beim Besuch am Rheinfall in Schaffhausen auch meine Kamera dabei.
06. März 2017
Nachdem ich die letzten Bilder hier noch im Schnee gemacht habe, hat es mich Ende Februar in wärmere Gefilde auf die Insel der Feuerberge - nach Lanzarote - gezogen. Primär war ich zum Sport machen dort, doch am Ruhetag blieb genug Zeit beim Ausflug in den Nationalpark ein paar schöne Aufnahmen zu machen. Nicht ganz so einfach wie sich erweisen sollte .. die Bedingungen wechselten - von einer Fahrt im Bus mit Fotos durch die spiegelnden Scheiben, strahlend heller Mittagssonne bis zum...
22. Januar 2017
Das Thermometer kommt dieser Tage nur selten in Plus-Grade oder um es anders auszudrücken: es ist seit Tagen saukalt. Während kleinere Gewässer und Seen schon länger zugefroren sind, konnte man heute nun auch auf dem Neckar erste Eisflächen ausmachen. Wir dürfen gespannt sein, ob er die nächsten Tage endlich mal wieder ganz zufriert. Hier ein paar Aufnahmen von heutigen Spaziergang zum Sonnenuntergang.
11. Januar 2017
Der Neujahrstag 2017 ähnelte dem vorangegangenen Tag - über dem Tal lag wieder eine graue Nebelschicht. Zwar schien sie nicht ganz so dicht wie am Vortag, doch der Sonnenuntergang vom Vortag war so beeindruckend, dass es mich gleich wieder auf den Berg zog. Diesmal suchte ich mir den Teltschik-Turm bei Wilhelmsfeld als Aussichtspunkt aus, von dort hat man einen herrlichen Blick über den Odenwald. Der eiskalte Wind zog hier unerbärmlich durch die Fugen - man musste schon gut eingepackt sein,...

Mehr anzeigen